logo

Menu

MIG bei ORGADATA: Vorstandsarbeit statt Schularbeit

17 Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 12 nutzten vom 2. bis 6. September die Gelegenheit, das Management-Information-Game, kurz MIG, fünf Tage bei ORGADATA zu spielen und somit zum Firmeninhaber und Vorstandsmitglied zu werden. Der Präsentationsabend fand am 5. September vor potenziellen Investoren (Eltern, Lehrer und Vertreter der Wirtschaft) im neuen ORGADATA-Gebäude statt. Alle drei Spielgruppen stellten sich nach ihren Präsentationen den kritischen Fragen im Publikum, z. B. vom stellvertretenden Hauptgeschäftsführer des Arbeitgeberverbandes für Ostfriesland und Papenburg, Jörg Thoma. Souverän überzeugten alle drei Gruppen die Investorengruppe.

Das UEG dankt allen Beteiligten, die die Teilnahme an dieser außergewöhnlichen Kooperation zwischen Schule und Wirtschaft nun schon seit vielen Jahren ermöglichen, insbesondere dem Arbeitgeberverband Ostfriesland/Papenburg, der Christmann & Woll GmbH, der Sparkasse LeerWittmund, ganz besonders Andreas Meinders, Wolfang Busker und allen Mitarbeitern von ORGADATA, unseren wieder einmal hervorragenden Gastgebern, und dem Spielleiter Thomas Kühn vom BNW.

Wie die Schüler die Woche fanden, beschreiben sie hier:

Eine informative Woche, die viel Spaß gemacht hat, bei einem tollen Gastgeber. Das Planspiel war sehr interessant und hat gute Einblicke in die Berufswelt gegeben.

Für mich war das Planspiel man eine interessante Abwechslung, bei der man mal was anderes als normalen Unterricht kennengelernt hat. Jedoch werde ich in der Zukunft nicht in diesen Berufszweig einsteigen.

Das MIG war eine sehr interessante Erfahrung und hat mir, trotz oder vielleicht sogar aufgrund der recht hohen Belastung, Spaß gemacht. Allerdings hätten die Fachvorträge meiner Meinung nach weniger Berufsorientierung und mehr tatsächliche Einblicke in das Management von Unternehmen sein können.

Für mich war das MIG-Planspiel eine tolle Erfahrung, die man so nicht wieder bekommt. Es hat mir geholfen, die Abläufe in so einem Job nachvollziehen zu können und ich konnte danach für mich entscheiden, dass das später nichts für mich ist. Trotzdem war es eine tolle Woche, auch dadurch, dass wir bei ORGADATA sehr freundlich empfangen und gut versorgt wurden.

Ich würde jedem, der an Wirtschaft und Unternehmensführung interessiert ist, das MIG-Planspiel empfehlen. Es ist eine gute Gelegenheit zu lernen, wie ein Unternehmen funktioniert und was eine Strategie an Planung benötigt, um erfolgreich zu sein. ORGADATA, die sich als Gastgeber um die Versorgung der Schüler/innen über die Woche und die Gäste am Präsentationsabend kümmerten, kann man nicht genug danken.

Ich finde noch immer, dass die Woche sich sehr gelohnt hat und Wissen, welches man so in der Schule nicht erhält, vermittelt hat.

- Zum einen war ORGADATA ein klasse Gastgeber. Die Verpflegung war super und man wurde sehr gut behandelt. Zudem wurde einem an jeder erdenklichen Stelle Hilfe angeboten und falls diese eingefordert wurde standen die Mitarbeiter ORGADATAs einem tatkräftig zur Seite. - Zum anderen war das MIG-Planspiel sehr informativ und weiterbildend. Man hat einen guten Einblick in einen BWL-Beruf bekommen und vor allem einen Einblick in die Leitung eines Unternehmens. Außerdem wurde man weitergehend (z. B. durch eine Rhetorikübung) informiert, was das Halten eines Vortrages angeht.

Für mich war das Management Information Game wie eine kleine Klassenfahrt. Die Zeit, die man bei ORGADATA verbringt, war wirklich lehrreich und hat sehr viel Spaß gemacht. Definitiv empfehlenswert!

 

20190905 183836 1hp

mig5

20190905 190417hp

20190905 201001hp

20190905 201013hp

Unser Leitbild

Leitbild-banner-klein2012

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok