logo

Menu

Bewerbungstraining bei der OLB

Bewerben – aber richtig!!!

 

Bewerbungstraining ist inzwischen ein fester Bestandteil des Deutschunterrichts. Aber es ist schon etwas ganz anderes, mit Leuten zu sprechen, die sich bereits erfolgreich beworben haben und deshalb aus eigener Erfahrung sprechen können – zum Beispiel mit Auszubildenden einer Bank. Deshalb ließ die 10 BLF am 26. September Schule Schule sein und besuchte ein Bewerbungstraining in der Oldenburgischen Landesbank. Die Schüler bekamen Gelegenheit, mit dem Filialleiter, Herrn Tuve, den Auszubildenden Eva-Maria Schulte, Marina Mauer und Henning Albers und dem Direktor der Bank, Herrn Schröder, zu sprechen.

 bewerben3.jpg

 „So bringst du deine Bewerbung auf ZAKK!“ Unter diesem Motto stand der Vormittag in der OLB-Filiale in der Mühlenstraße. Die drei Azubis zeigten, wie man es nicht macht, wie man es macht und worauf man z. B. bei Vorstellungsgesprächen achten muss. Alle UEG´ler bekamen anschließend die Aufgabe, ein Bewerbungsanschreiben und einen Lebenslauf zu verfassen. Für die vorgetragenen Ergebnisse fanden die Azubis insgesamt etwas Kritik und  viele lobende Worte. Wer wollte, konnte seine Bewerbung in der OLB lassen – sie wird korrigiert zurückgeschickt.

 

Im zweiten Teil des Vormittags nahmen die Auszubildenden die Angst vor Einstellungstests ein bisschen, denn diese Tests seien oftmals extra so umfangreich, dass man kaum alles schaffen könne. Auch gebe es manchmal bewusst nicht optimal zu lösende Aufgaben. Mit solchen Tests können die Tester schnell erkennen, wie die Bewerber mit Stress umgehen, so die Azubis. Um diese Erfahrungen selbst einmal machen zu dürfen, bearbeiteten alle anschließend einen Test. Nach einer Weile merkte jede/r, wie schwierig es wurde, sich zu konzentrieren. Einfache Matheaufgaben wurden zum echten Problem! (Zumindest für einige!)

 

Im letzten Teil des Bewerbungstrainings bekamen alle Gelegenheit, sich noch einmal eingehend mit Herrn Tuve und Herrn Schröder zu unterhalten. Nach dem Motto „Freiwillige vor“ und dem Angebot, einfach einmal in einem Gespräch eine Vorstellungssituation nachzustellen, ergriffen Jonas Spekker, Paul Eisel und Sven Rieks die Chance, ein Bewerbungs- bzw. Verkaufsgespräch zu simulieren. Eindeutige Erfahrung der Schüler: Die Vertreter der Bank, Herr Tuve und Herr Schröder, waren freundlich und stets fair. Das Schlimmste war die Aufregung zu Beginn, danach ging´s ganz gut.

 bewerben6.jpg

Zum Abschluss wurden die Schülerinnen und Schüler ermuntert, sich für eine Ausbildung zu bewerben, denn „gute Leute brauchen wir immer“. Auch für das Betriebspraktikum im Frühjahr 2009 sei jetzt der richtige Zeitpunkt sich zu bewerben. Damit das klappt, erhielten alle eine Mappe mit Tipps für die Bewerbung und weiteren Seminarunterlagen.

 

Ein Dankeschön an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der OLB, die uns ihre Zeit und ihr Wissen für einen Vormittag zur Verfügung stellten!

 



Die 10 BLF des UEG

Unser Leitbild

Leitbild-banner-klein2012

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok