logo

Menu

Besuch bei ProSENIS

 

Unsere Klasse 8L besuchte am 5. Juni das Altersheim ProSenis am Julianenpark unter der Leitung von unsere Biologielehrerin Frau Pötter. Dort wurden wir kurz begrüßt und in vier Gruppen eingeteilt. Jede Gruppe besuchte dann der Reihe nach eine der vier Stationen. Bei der ersten Station traf sich unsere Gruppe mit einer blinden Frau des Blindenvereins Ostfriesland. Sie erklärte uns einige Gegenstände, die eine blinde Person im Alltag braucht, z.B. ein Farberkennungsgerät oder eine Art Schablone, mit der man die Größe und damit den Wert eines Geldscheines ermitteln kann. Wir durften auch ganz persönliche Fragen an sie stellen: Welche Sportarten kann man ausüben? Wie funktioniert der Alltag zuhause? Die zweite Station war die Dunkelkammer, in der wir viele Sachen erkundet haben, jedoch im blinden Zustand. In einer Reihe liefen wir an vielen Tischen vorbei, wo wir Objekte wie Obst, Gemüse oder Gewürze erfühlen mussten. Zum Schluss sollten wir uns an einen Tisch setzten und uns ein Glas Wasser einschenken. Im blinden Zustand konnte das pro Person schon mal eine Minute dauern, aber jeder hat es geschafft. Nach dieser ungewöhnlichen Situation waren die ersten Lichtstrahlen schon etwas komisch. Doch danach ging es weiter zum „Langstock-Training“. Wir bekamen eine Brille und einen sogenannten Langstock. Eine Brille war fast komplett schwarz und die andere war getrübt. Wir liefen mit diesem Stock und einem Trainer des Blindenvereins rund um das Gebäude und haben uns dann regelmäßig mit den Brillen abgewechselt. Die letzte Station beschäftigte sich mit der Arbeit bei ProSENIS. Uns wurde erklärt, dass hier auch Besen von Blinden bzw. Sehbehinderten hergestellt werden. Diese werden dann an größere, aber auch kleinere Betriebe verkauft. Wir stellten auch eine Bürste her und verwendeten hierfür verschiedene Haare. Es gab gewöhnliche Plastikborsten, aber teure Ziegen- und Pferdehaare gab es auch. Um 13.30 Uhr war die Exkursion beendet und wir konnten nach Hause gehen. Mit diesem Besuch konnten wir uns in den Alltag eines Blinden einfühlen, was uns sehr beeindruckt hat. 

DSC 0054hp

Buerste

DSC 0058 hp

Zwibi

Zwibi2

oz13062014

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok