logo

Menu

Bio-Profil: Mäuse

Sobald man in der 7. Klasse ist, kann man am Profilunterricht teilnehmen. Wir haben das mathematisch-naturwissenschaftliche Profil gewählt. Das bedeutet, dass wir in der Woche zwei Stunden Profilunterricht haben und dadurch auch zwei Stunden Nachmittagsunterricht. Sobald man ein Profil gewählt hat, ist dieses bis zur zehnten Klasse verpflichtend. Die Fächer, mit denen man sich befasst, wechseln. Wir haben mit dem Fach Biologie begonnen.

Der Profilunterricht ist anders als normaler Unterricht. Dort beschäftigt sich die Klasse mit einem Thema und macht dazu selbstständig Experimente. Wir haben mit Farbmäusen gearbeitet. Gruppenweise durften wir uns eine aussuchen und ihr einen Namen geben. Dann mussten wir uns selbst ausdenken, was wir herausfinden wollen und dazu ein Experiment vorbereiten. Außerdem müssen wir ein Portfolio führen, alle Experimente protokollieren und am Ende eine Auswertung zu unserem Experiment schreiben. Meine Gruppe arbeitet zu dem Thema Wahrnehmung und Gedächtnis der Farbmaus. Wir haben für den Versuch mehrere Gänge gebaut, aber nur in einem ist ein Leckerli für Molly. Jeder Gang ist mit verschiedenen Streuarten ausgestattet. In dem Gang, in dem das Leckerli ist, ist auch immer die selbe Streuart. Somit wollen wir testen, ob Molly dies erkennt, sich merken und auch anwenden kann.

unicorn

 

Ein paar Bilder der Mäuse:

DSC 7255hp

DSC 7256hp

DSC 7258hp

DSC 7263hp