logo

Menu

Chemieolympiade 2015

Landesseminar der Internationalen ChemieOlympiade

Das Ubbo-Emmius-Gymnasium gewinnt den Preis als erfolgreichste norddeutsche Schule beim diesjährigen Landesseminar der Internationalen ChemieOlympiade. Insgesamt nahmen 51 Schülerinnen und Schüler aus Schleswig-Holstein, Hamburg und Niedersachsen erfolgreich an der zweiten Runde der Landesauswahl teil, vier davon stellt das Ubbo-Emmius-Gymnasium – so viele wie keine andere norddeutsche Schule. Für diese herausragende Leistung wurde das Gymnasium heute im Rahmen einer Preisverleihung des Verbandes der Chemischen Industrie e. V., Landesverband Nord an der Leibniz Universität Hannover ausgezeichnet.

Als Preis gab es ein Chemikalienpaket für den Unterricht im Wert von 1000 Euro, gesponsert von der Honeywell Specialty Chemicals Seelze GmbH. „Wir freuen uns sehr über den Preis“, so der betreuende Fachlehrer Dr. Uwe Kühne. „Mit den Chemikalien können wir wieder tolle Versuche machen und so hoffentlich noch mehr Schülerinnen und Schüler für das Fach Chemie begeistern.“ Weitere Pakete im Wert von jeweils 1000 Euro, die die Firma Sigma-Aldrich Laborchemikalien GmbH in Seelze zur Verfügung stellt, gingen an das Gymnasium Mellendorf (Schule des Landessiegers), an das Franziskusgymnasium in Lingen (kontinuierlichste Teilnahme) sowie an das Sibylla-Merian-Gymnasium in Meinersen (Aufsteiger des Jahres).

Die Preisverleihung bildet traditionell den Auftakt zu einer Praxiswoche in Hannover, zu der der VCI Nord die 17 erfolgreichsten norddeutschen Schülerinnen und Schüler einlädt. Hierfür haben sich zwei Schülerinnen und ein Schüler des Ubbo-Emmius-Gymnasiums qualifiziert: Ann-Kathrin Weidlich, Julia Boekhoff und Marek Balschun. Während der Praxiswoche können sich die jungen Talente an der Leibniz Universität Hannover in praktischen Versuchen der physikalischen, organischen und technischen Chemie widmen sowie in den Bachelor-Studiengang Chemie hineinschnuppern. In der zweiten Wochenhälfte besuchen sie die Firmen Honeywell Specialty Chemicals Seelze GmbH und Sigma-Aldrich Laborchemikalien GmbH, wo sie die chemische Produktion hautnah erleben und sich über berufliche Möglichkeiten in der chemischen Industrie informieren können. Darüber hinaus bereiten sie sich mit Hilfe studentischer Trainer intensiv auf die nächste Runde der IChO vor.

Die Internationale ChemieOlympiade richtet sich an Schülerinnen und Schüler unter 21 Jahren. Das Auswahlverfahren erstreckt sich über vier Runden, von denen die ersten beiden auf Landesebene stattfinden. Am Ende stellen die bundesweit vier besten Teilnehmerinnen und Teilnehmer die deutsche Nationalmannschaft. Der internationale Wettbewerb besteht aus einer theoretischen und einer praktischen Prüfung und umfasst nahezu das gesamte Spektrum der Chemie. Die IChO ist ein Einzelwettbewerb (ohne Teamwertung) und bewegt sich auf sehr hohem Niveau. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden nach der erreichten Punktzahl gereiht, nach der auch die Medaillen vergeben werden. Die 47. Internationale ChemieOlympiade findet in der Zeit von 20. bis 29. Juli 2015 in Baku (Aserbaidschan) statt.

Über den VCI Nord:
Der VCI Nord ist ein Landesverband des Verbandes der Chemischen Industrie. Er vertritt die wirtschaftspolitischen Interessen von 280 Mitgliedsunternehmen in Hamburg, Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Bremen. Weitere Kernaufgaben des Verbandes sind die Fortbildung von Lehrkräften, die Verbesserung des naturwissenschaftlichen Unterrichts sowie die Förderung von Kontakten zwischen Hochschulen und Wirtschaft.

Über die Honeywell Specialty Chemicals Seelze GmbH:
Honeywell Specialty Chemicals Seelze GmbH ist ein modernes und technologisch hoch entwickeltes Unternehmen, das seit mehr als 100 Jahren hochreine Feinchemikalien entwickelt und produziert. Am Standort Seelze werden mehr als 500 verschiedene Produkte für rund 50 unterschiedliche Branchen hergestellt, die beispielsweise bei der Produktion von Halbleitern und Mikrochips, als Komponenten in der Automobilindustrie sowie als Fluchtwegmarkierungen eingesetzt werden. Darüber hinaus produziert das Unternehmen hochreine anorganische Feinchemikalien, die bei der Herstellung von Pharmazeutika und Agrochemikalien Verwendung finden. Als einer der großen Arbeitgeber in der Region Hannover bekennt sich Honeywell Specialty Chemicals Seelze GmbH zu seiner gesellschaftlichen Verantwortung und engagiert sich insbesondere für Projekte, die jungen Menschen den Zugang zu wirtschafts- und naturwissenschaftlicher Bildung ermöglichen.

Honeywell (www.honeywell.com) ist ein weltweit führendes, breit aufgestelltes Technologie- und Fertigungsunternehmen der Fortune 100-Liste, das Kunden auf der ganzen Welt mit Produkten und Dienstleistungen für die Luft- und Raumfahrt sowie Steuerungstechnologien für Gebäude, Eigenheime und die Industrie, Turboladern und Hochleistungswerkstoffen bedient.

Über die Sigma-Aldrich Laborchemikalien GmbH Seelze:
Der seit 1902 in Seelze bei Hannover existierende Produktionsstandort von anorganischen und organischen Chemikalien mit einem Schwerpunkt auf Lösungsmitteln wurde nach mehreren Umfirmierungen 1999 von der Firma Honeywell akquiriert, Sigma Aldrich übernahm die Laborchemikaliensparte mit dem Brand „Riedel de Haën“ und führt diese unter der neuen Firmenbezeichnung Sigma-Aldrich Laborchemikalien GmbH weiter. 140 Mitarbeiter erwirtschaften am Standort Seelze einen Jahresumsatz von rund 66 Millionen Euro. Zur Produktpalette gehören ca. 4000 anorganische und organische Chemikalien.

Sigma-Aldrich Corporation, headquartered in St. Louis, Missouri, is a leading Life Science and Technology company focused on enhancing human health and safety, manufactures and distributes 230,000 chemicals, biochemicals and other essential products and 40,000 equipment products to more than 1.4 million customers globally in research and applied labs as well as in industrial and commercial markets. With three distinct business units - Research, Applied and SAFC Commercial - Sigma-Aldrich is committed to enabling science to improve the quality of life. The Company operates in 37 countries, has approximately 9,000 employees worldwide and had sales of $2.7 billion in 2013. For more information about Sigma-Aldrich, please visit its website at www.sigma-aldrich.com.

Über die Leibniz Universität Hannover:
Mit Wissen Zukunft gestalten - interdisziplinär und in einer großen Fächerbreite: An der Leibniz Universität Hannover, gegründet 1831 als höhere Gewerbeschule, lernen heute mehr als 25.000 Studierende in den Natur- und Ingenieurwissenschaften, den Geistes- und Sozialwissenschaften sowie den Rechts- und Wirtschaftswissenschaften. In neun Fakultäten und mehr als 160 Instituten arbeiten etwa 2.900 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, davon mehr als 300 Professorinnen und Professoren. Hannoversche Expertinnen und Experten der Leibniz Universität betreiben in mehreren von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderten Sonderforschungsbereichen Spitzenforschung. Groß geschrieben werden dabei weltweite Kooperationen und die enge Zusammenarbeit mit der Industrie durch Technologietransfer, Ausgründungen und wissenschaftliche Weiterbildung.

Bild2 hp

(v.l.n.r.: Bernd Schönbeck, Werkleiter Honeywell Specialty Chemicals Seelze GmbH, Dr. Uwe Kühne, Ann-Kathrin Weidlich, Julia Boekhoff, Marek Balschun, Michael Müttel, Schulleiter Ubbo-Emmius-Gymnasium, Nadine Priebe, Referentin für Bildung und Öffentlichkeitsarbeit beim Verband der Chemischen Industrie e. V., Landesverband Nord)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok