logo

Menu

Tagesausflug der 7MLF nach Bremen

 Die Klasse 7MLF fuhr nach Bremen, um dort an einer mittelalterlichen Stadtführung teilzunehmen. Dabei reiste sie in das 16. Jahrhundert zurück: Die Straßenbahnen wurden zu Pferdekutschen und die Passanten zu Händlern, Kaufleuten und Bürgern. Die Schülerinnen und Schüler erfuhren auch, dass Bremen nicht nur die Stadtmusikanten, sondern auch noch den heiligen Roland als Wahrzeichen hat. Außerdem gibt es einen Spruch zu dem Roland: Wenn der Roland fällt, fällt Bremen! Die Klasse hat auch noch die damals schönste und die damals dreckigste Straße von Bremen gesehen. Heute ist der Unterschied nicht mehr so deutlich erkennbar.

Danach durften die Schülerinnen und Schüler noch in Gruppen durch die Altstadt und über die Weihnachtsmärkte gehen, bevor die Bahn sie wieder zurück nach Leer brachte.

bremen groß

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok