logo

Menu

INFORMATIK am Ubbo-Emmius-Gymnasium

    Überblick

Verschlüsseln wie die alten Griechen

 

Die Schüler der 9PLF haben im Informatikprofilunterricht von Herrn R. Meyer eine der ältesten Verschlüsselungstechniken der Welt angewendet.

Mit einer sogenannten Skytale, das griechische Wort für Stab, haben die alten Griechen vor über 2500 Jahren ein Pergamentband wendelförmig gerollt. Dann wurde auf dieses Pergamentband ein Text entlang eines Stabes geschrieben. Entrollt ist die Reihenfolge der Buchstaben verändert, so dass ein Lesen der Nachricht nicht möglich ist.

Die Schüler nutzten für die Verschlüsselung einen Holzstab, um den sie statt eines Pergamentbandes ein herkömmliches Stück Papier wickelten. Darauf haben die Schüler ihre Nachrichten geschrieben. Sobald das Papier abgerollt ist, kann die Nachricht nicht mehr gelesen werden, weil die Buchstaben jetzt untereinander - vermeintlich chaotisch - angeordnet sind. Jetzt muss ein Angreifer wissen, dass er die Geheimnachricht aufrollen muss. Doch das Wissen über das Aufrollen reicht nicht aus: Nur wer einen Stab mit dem identischen Durchmesser des Versenders besitzt, kann durch Aufrollen den Text wieder entschlüsseln. Stäbe mit anderen Durchmessern führen nur zu einem Buchstabensalat.

CIMG2379

Ein Stab ist der Ausgangspunkt der Verschlüsselungstechnik

 

CIMG2374-hp

Ein um den Stab gewickeltes Papier wird beschrieben.

 

CIMG237

Abgerollt ist der Text nicht mehr lesbar: also verschlüsselt!

 

 

CIMG2373-hp

Mithilfe eines Stabes gleichen Durchmessers lässt sich die Nachricht wieder durch Aufrollen entschlüsseln.