logo

Menu

INFORMATIK am Ubbo-Emmius-Gymnasium

    Überblick

Spieleprogrammierung am UEG

In diesem Halbjahr haben die Schüler die grafische Programmiersprache Scratch kennengelernt. Der Vorteil von Scratch ist, man kann mit vorgefertigten Blöcken seine Programme „schreiben“. Im Vergleich zu Text-basierten Programmiersprachen (Java, Pascal, C, Phyton, etc.) kann man bei grafischen Programmiersprachen keine Syntaxfehler machen. Das heißt, jedes Programm ist irgendwie lauffähig und man muss nicht fehlende Klammern oder Semikolons im Programmtext finden. Es steht nur das Programmieren im Vordergrund. Und dadurch kann man schnell und mit wenig Aufwand relativ komplexe Spiele nachprogrammieren: U.a. wurden ein „Wer-wird-Millionär“-Spiel, Break-Out, Pong und, ein Labyrinth-Spiel programmiert.

 

flappy bird

Flappy Bird

 

 labyrinthspiel

 Labyrinth-Spiel: Man muss durch das Labyrinth finden und darf mit Kugel nicht die schwarzen Wände berühren.

 

Ping Pong2

Das Spiel Pong: wahlweise als Spieler-Spieler- oder als Spieler-Computer-Konstellation

 

 Ping Pong1

der Blick hinter die Kulissen von Pong

 

 Ping Pong3

Pong etwas anders, aber auch richtig programmiert

 

Tacospiel

Das Taco-Spiel: Tacos fallen vom Himmel und müssen von der Katze eingefangen werden.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok