logo

Menu

Workshop zum Thema "Studien- und Berufswahl"

Studium & Beruf am UEG

 quali-bild

„Deine nächste Etappe...

Die Entscheidung fürs Leben???“

Workshop für Schüler/Innen ab Klasse 10

Aus dem Inhalt

1. Stärken und Ressourcen erkennen

2. Werte und Ziele finden

3. Motivation  spüren

4. Entscheidungen treffen & umsetzen

5. Verantwortung übernehmen

6. Mit Veränderung umgehen

 

Leitung: Dipl.Psychologin Gaby Wingerter-Wolters

 

Termine:

Dienstag, 15. & 22. März 2011, 15.30 - 18.30 Uhr (UEG)

Kosten: 20,- € je Teilnehmer

Anmeldung & Info: vom 28.2. - 07.3.2011 im Sekretariat


 

Studium & Beruf am UEG

Workshop „Deine nächste Etappe - Die Entscheidung für‘s Leben...?“

 

Mit dem Ende der Schulzeit kommt immer häufiger die Frage, was man denn „danach“ machen möchte. Viele von Euch stellen sich vielleicht Fragen wie:

 

- Was ist mir wichtig? Wie stelle ich mir mein Leben vor?

- Will ich studieren oder lieber eine Ausbildung machen?

-   Wofür soll ich mich entscheiden, wenn ich vieles gleich gut kann oder gern mag?

-   Woher weiß ich, ob eine Entscheidung richtig ist?

-   Eigentlich möchte ich mich gar nicht entscheiden.....

Für Schülerinnen und Schüler ab Klasse 10, bietet das UEG einen Workshop unter Leitung von Dipl. Psychologin Gabriele Wingerter-Wolters an, um sich an zwei Nachmittagen Zeit für diese Themen zu nehmen.

 

Ziel der Veranstaltung:

Ihr bekommt die Gelegenheit zur Auseinandersetzung mit Euren eigenen Werten, Motivationen & Bedürfnissen, um daraus Eure persönlichen Ziele zu entwickeln und Anhaltspunkte zu bekommen, was das für Eure unmittelbare Planung bedeutet.

Um Euch auf Euren eigenen Lebensweg zu machen, lernt Ihr Strategien kennen, die grundsätzlich hilfreich bei der Entscheidungsfindung und deren Umsetzung sind.

 

Inhalte des Workshops:

o Stärken/Ressourcen finden:

Wie erkenne ich meine eigenen Stärken, Fähigkeiten und positiven Eigenschaften? Wofür kann ich sie nutzen?

 

o Motivation:

Was treibt mich an? Was macht mir Spass? Wofür mochte ich bisher morgens gern aus dem Bett kommen und wie kann ich das für meine Zukunftsentscheidungen nutzen?

 

o Werte & Ziele :

Was ist mir heute und für meine persönliche Zukunft wichtig?

Was möchte ich in der nächsten Zeit erreichen, bzw. in ein paar Jahren erreicht haben?

 

o Entscheidungsfindung und Durchsetzung:

Wie habe ich bisher in meinem Leben Entscheidungen getroffen und was kann ich daraus für die Zukunft lernen? Was sind gute Entscheidungen?

 

o Verantwortung:

Wann und wie kann und soll ich lernen, Verantwortung für mich und mein Leben zu übernehmen? Was bedeutet das für mich?

 

o Veränderung & Flexibilität: „Leben ist Entwicklung“

Wie gehe ich mit Veränderungen meiner eigenen Persönlichkeit oder sich ergebender Veränderungen der äußeren Umstände um? Wie kann ich meine ursprünglichen Ziele an die neue Situation anpassen? Wie gehe ich mit Fehlentscheidungen um?

 

Da diese Veranstaltung erstmals stattfinden wird, ist sie sehr abhängig von Euren Wünschen/Vorstellungen und Eurem Input. Ihr gestaltet sie mit und beeinflusst so auch das, was am Ende für jeden Einzelnen herauskommen wird!

 

Wir freuen uns schon sehr darauf, Euch kennen zu lernen und mit Euch zu arbeiten!

 

Organisatorischer Ablauf:

 

Termine: Dienstag, 15. & 22. März 2011, 15.30 - 18.30 Uhr

Raum: wird rechtzeitig bekannt gegeben

Kosten: 20,- € pro TeilnehmerIn, festgelegter Betrag für die Workshop-Leiterin, eventuelle Überschüsse erhält der Förderverein des UEG

(Für Interessierte, die diesen Betrag nicht aufbringen können, besteht Möglichkeit zur Unterstützung)

Anmeldung: verbindlich unter Entrichtung der Teilnahmegebühr ab dem 28.02. bis zum 07.03.2011 im Sekretariat bei Frau Holtkamp (Formulare liegen dort aus).

 

Ein paar Worte an Sie, liebe Eltern:

 

Wie schon erwähnt, wird das Hauptaugenmerk der geplanten Veranstaltung darauf liegen, ihre Tochter / Ihren Sohn dabei zu unterstützen, sich selbst auf den Weg zu machen und sich auf die ganz eigenen Stärken und Ziele zu konzentrieren.

Naturgemäß können diese auch von dem abweichen, was wir als Eltern uns bislang für unsere Kinder vorgestellt haben. Möglich ist ebenso, dass Ihre Kinder auch nach Abschluss des Workshops nur eine vage Ahnung haben werden, was sie nach der Schule vorhaben.

Das Resultat der Veranstaltung, die wir in dieser Form erstmals durchführen, ist abhängig von dem Input und den Bedürfnissen der Teilnehmer. Patentrezepte werden ganz bewusst weder angeboten noch angestrebt.

Wir hoffen, mit diesem Workshop einen zusätzlichen sinnvollen und sehr individuellen Baustein zur Berufsorientierung am UEG anbieten zu können!

 

Eure/Ihre

Arbeitsgruppe Studium & Beruf am UEG

 

Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok