logo

Menu

China-Austausch 2017

Wie schon berichtet, besuchte eine Gruppe von 19 Schülerinnen und Schülern aus den 10. Klassen in Begleitung von Frau Hecht und Herrn Preuß vom 9.10. - 24.10. die Volksrepublik China und die dortige Partnerschule in Tonglu.

DSCN1350

Nach der Ankunft in der 24-Millionen-Stadt Shanghai stand ein kurzer Besuch der Innenstadt auf dem Programm, bevor es in einer mehrstündigen Busfahrt weiterging zum Huangshan 400 km südwestlich von Shanghai.

Am nächsten Tag hat die Gruppe bei Nieselregen den Berg Huangshan in einer vierstündigen Wanderung erkundet.

DSCN1422

Er gilt als der schönste Berg Chinas und war für alle sehr beeindruckend.

DSCN1423 HP

 Am Abend stand noch ein Besuch der Altstadt von Huangshan auf dem Programm und natürlich ein gutes chinesisches Essen.

DSCN1378

Am Freitag, dem 13.10. brachte der Bus die Gruppe nach Quzhou, wo die Schülerinnen und Schüler einen ökologischen Park besuchten, eine sehr interessante städteplanerische Maßnahme.

DSCN1538 HP

Am späten Nachmittag gab es noch einen Gang durch die sehr schöne Altstadt.

DSCN1670 HP

Übernachtet hat die Gruppe immer in Hotels, wo es morgens auch immer Frühstück gab, allerdings ein chinesisches Frühstück ohne Brot und Kaffee. Es gab auch morgens schon Reis und Nudeln und andere warme Gerichte.

Am Samstag ging die Fahrt zunächst nach Yunhe, südlich von Lishui. Dort konnten die Teilnehmer der Reise durch Reisterrassen wandern, was für alle sehr imponierend war.

Der Sonntag brachte die Gruppe nach Tonglu, wo sich die Partnerschule befindet. Seit 8 Jahren besteht die Partnerschaft bereits und es war in diesem Jahr die 5. Gruppe deutscher Schüler, die nach China reiste. Der Empfang an der Schule und in den Gastfamilien war sehr herzlich.

Die deutschen Schüler haben teilweise am Unterricht teilgenommen oder konnten eigens für sie ausgewählte Aktivitäten genießen. So gab es z.B. Stunden in Wushu, in Kalligraphie und in Kunst. Mit den chinesischen Austauschpartnern zusammen wurde auch ein chinesisches Lied gelernt. Beim Aufenthalt in den Gastfamilien zeigte es sich, dass die Teilnehmer der Chinesisch-AG in der Kommunikation deutliche Vorteile hatten, was die Verständigung vor allem mit den Gasteltern betraf.

In dieser Woche hatte die Schule auch jede Menge außerschulische Aktivitäten organisiert, z.B. den Besuch einer riesigen Tropfsteinhöhle und ein Ausflug zu zwei großen Wasserfällen.

Tonglu ist eine chinesische Kleinstadt mit 450 000 Einwohnern. Als vor 8 Jahren die erste Gruppe aus Leer dort war, hatte die Stadt noch 100 000 Einwohner - es hat sich eine rasante Entwicklung vollzogen.

Am Sonntag, den 22.10. hieß es wieder Abschied nehmen, was einigen sehr schwer gefallen ist.

Gruppehp

 

Unser Leitbild

Leitbild-banner-klein2012

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok