logo

Menu

Europa-Projekt mit Beteiligung des UEG

Informationen zum Comenius-Projekt am UEG

Das UEG nimmt seit Beginn des laufenden Schuljahres an einem Comenius-Projekt mit vier Partnerschulen aus Brönnöysund (Norwegen), Kopenhagen (Dänemark), Lipsi (Griechenland) und Pajuris (Litauen) teil. Das Projekt hat eine Laufzeit von drei Jahren und trägt den Titel "Die bildenden Künste als Metasprache zur Gestaltung einer gemeinsamen europäischen Heimat". Damit ist gemeint, dass Europas Vielsprachigkeit durch die Mittel von musischer, künstlerischer bzw. bildnerischer Darstellung ergänzt werden kann.

Das vorbereitende Projekttreffen fand auf der kleinen Ägäis-Insel Lipsi unweit von Kos vom 06.bis zum 10. Oktober 2006 statt, auf dem die Projektarbeit für das erste Projektjahr unter dem Thema "Das Leben der Schüler an den Projektorten" geplant wurde. Die Arbeit am Projekt besteht aus folgenden Teilen:

Die Schüler stellten sich zunächst gegenseitig auf einer für das Projekt eingerichteten Internetseite vor und erstellten eine Stellwand mit Informationen über die Partnerschulen. Die eigentliche Arbeit beinhaltet die Erstellung eines Mosaiks aus je einem Bild jedes Schüler, die die Wunschträume aller Schüler darstellen soll.

Am 6. Dezember sind Fotos aus dem Leben aller Partnerschüler gemacht worden, jeweils eines vor, während und nach der Schule. Aus all diesen Bildern erstellt jede Schule eine Bildsequenz mit thematischer Vertonung.

Daneben schickte jede Schule von diesen Bildern je eine Auswahl von 10 Bildern an jede Partnerschule. Mit weiteren 10 Bildern aus den eigenen Aufnahmen erstellen die fünf Schulen Collagen aus den 50 Bildern.

Auf einem zweiten Treffen in Leer findet vom 17. bis zum 22. April das Präsentations- und Auswertungstreffen dieses ersten Jahres statt. Hierzu sind Vertreter der Schulen aus den Partnerschulen, insgesamt 13 Schüler und 14 Lehrer, ins UEG eingeladen. Dabei werden die Produkte des Projektes der fünf Schulen vorgestellt. Diese werden aus den Collagen über einen Tag an den Partnerschulen, einem Traumbildmosaik (gemeinsame Arbeit aller 5 Schulen), einer Bildsequenz über einen Tag an den Schulen und einer Dokumentation und einer Internetseite des Projektes bestehen.

Damit die Schüler und Lehrer der Partnerschulen einen Eindruck von der Stadt und der Region Ostfriesland und Umgebung gewinnen, planen wir neben der Projektarbeit ein Rahmenprogramm, das neben den obligatorischen Schul- und Stadtrundgängen einen Empfang bei Bürgermeister Kellner, einen Besuch der Meyer-Werft in Papenburg, einen Boßelnachmittag und einen Tagesausflug nach Bremen beinhaltet.

Durch all diese Aktivitäten sollen den teilnehmenden Schülern, aber auch Lehrern und Eltern einen Eindruck von der Vielfältigkeit Europas und der Möglichkeit, diese auch ohne (fremd-)sprachliche Mittel gegenseitig darzustellen, gewinnen.

Von Seiten des UEG wird das Projekt von Dr. Frank Pauer betreut.

 

Unser Leitbild

Leitbild-banner-klein2012

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok