logo

Menu

Physik-Labor: Aufbau eines Katapults

 

zeichnung-hp

Aufbau eines Katapults:


• 2 lange stählerne Rundstäbe werden senkrecht mit jeweils einer Tischklemme am Tisch
angebracht. In Schussrichtung gesehen eine vorn und eine hinten beim Katapultarm.
• Dicht über dem Tisch einen weiteren, längeren Basis-Rundstab mit Hilfe von
Modulklemmen an beiden senkrechten Stäben befestigen, so dass er hinten übersteht.
• Am überstehenden Ende mit einer Modulklemme einen kurzen Rundstab befestigen, der als
Achse für den Katapultarm dient.
• Als Achslager fungiert eine Garnrolle, an die der hölzerne Katapuktarm (eine
Messlatte/Metermaß) „getaped" wird.
• Am langen Basis-Rundstab zwischen den Senkrechten wird mit Modulklemmen eine
Spiralfeder befestigt, von der aus eine Schnur nach oben über drei Rollen zum Katapultarm
verläuft. Die Rollen - eine am vorderen senkrechten Stab, zwei am hinteren - sind jeweils
mit einer Modulklemme angebracht.
• Nach richtigem Justieren der Feder kann man den Katapultarm nach unten drücken und
nach vorn schnellen lassen, um z. B. Papierkügelchen durch den Raum fliegen zu lassen.
Jetzt könnte man noch einen passenden Auslösemechanismus bauen.

Paul Ahrend 5f
Physik-Labor

 

sdc16687-hp

Unser Leitbild

Leitbild-banner-klein2012