logo

Menu

Besuch von portugiesischen Austauschschülern aus Caldas da Rainha

Von Dienstag, den 26.03. bis zum Samstag, den 30.03. besuchten uns einige portugiesische Austauschschüler aus Caldas da Rainha. Eine Teilnehmerin berichtet: Um 19:14 Uhr kamen die portugiesischen Schülerinnen und Schüler mit einer Stunde Verspätung am Dienstagabend, den 26.03, am Leeraner Hauptbahnhof an. Da die Portugiesen schon mitten in der Nacht aufstehen mussten, waren alle sehr erschöpft, das trübte aber nicht die Vorfreude auf die Begegnung mit ihren Austauschpartnern.

Der weitere Abend, der mit den Schülerinnen und Schülern in den Gastfamilien verbracht wurde, verlief eher ruhig. Nachdem zu Abend gegessen wurde, zeigten viele Deutsche ihren Austauschpartnern ihre Wohnung oder das Haus und besprachen den morgigen Tag. Die ersten Eindrücke von Leer waren für die Portugiesen sehr spannend, da es große Unterschiede zwischen dem Örtchen Caldas da Rainha und Leer gibt. Die Portugiesen erzählten von weißen Häusern mit flachen Dächern in Portugal. Sie meinten, dass in Leer fast alle Häuser gleich aussehen, und das diese so ordentlich und organisiert angeordnet seien.

Am Mittwoch stand um 8:15 Uhr die Abfahrt nach Norddeich mit dem Bus an. Zuvor machten wir einen Halt beim Pilsumer Leuchtturm. Dann fuhren wir weiter zur Seehundaufzuchtstation in Norddeich. Dort durften wir unter anderem bei der Fütterung der Heuler zusehen und einen Film über die Aufzucht von Seehunden im Wattenmeer anschauen. Anschließend sind wir in das schöne Fischerdorf Greetsiel gefahren. Alle hatten großen Hunger, deshalb sind wir zuerst etwas Essen gegangen. Danach hatten wir noch etwas Aufenthalt und sind gemütlich durch das Dorf gebummelt. Um 15:30 Uhr fuhren wir mit ausgelassener Stimmung im Bus zurück zum UEG. In Leer angekommen bekamen viele portugiesische Schüler einen Einblick in die Hobbys und Freizeitbeschäftigungen ihrer deutschen Austauschpartner. Einige Schüler nahmen die Portugiesen mit zum Fußballtraining, zum Tanzen oder gingen mit ihnen Bowlen.

Am Donnerstag veranstalteten wir eine kurze Schulführung für die Portugiesen und anschließend bekamen sie einen kleinen Eindruck vom Unterricht am UEG. Danach stand eine kurze Deutschstunde auf dem Plan. Die Portugiesen haben seit ca. 1 ½ Jahren Deutschunterricht, aber die meisten Unterhaltungen gestalteten sich auf Englisch einfacher. Zur Mittagszeit aßen fast alle Schülerinnen und Schüler gemeinsam in der Mensa. Dann unternahmen wir eine Stadtrallye quer durch die Altstadt. So konnten wir den Portugiesen auch gleich einiges von der Stadt Leer zeigen. Wir erkundigten vom Büntinghaus über die Haneburg bis hin zum Ernst-Reuter-Platz und dem Leeraner Hafen viele interessante Orte in Leer. Im Anschluss an einen kleinen Stadtbummel unternahmen wir wieder verschiedenste Aktivitäten mit unseren Austauschpartnern. Einige trafen sich zum Pizza Backen, zum Spieleabend oder spielten gemeinsam Lasertag.

Am darauffolgenden Tag haben wir uns um kurz vor halb zehn am Bahnhof getroffen. Von dort fuhren wir mit dem Zug nach Bremen. Nach einer kurzen Straßenbahnfahrt erkundigten wir das Schnoorviertel und die Böttchergasse. Im Schnoorviertel hatten wir noch einige Zeit Aufenthalt. Währenddessen haben wir den Portugiesen eine Bonbonmanufaktur gezeigt, wo nicht nur unsere Austauschschüler gut zugeschlagen haben. Anschließend sind wir weiter zum Marktplatz gelaufen. Das Wetter war an diesem Tag sehr schön und wir genossen die Atmosphäre bei Saxophonmusik, strahlenden Sonnenschein und Riesenseifenblasen, die dort von einem Mann gemacht wurden. Dort bummelten wir ein bisschen weiter bis wir uns mit der Straßenbahn auf den Weg zum Waterfront machten. Im Shoppingcenter angekommen verging die Zeit wie im Flug. Um 16:53 Uhr stand auch schon wieder die Rückfahrt nach Leer mit dem Zug an. Abschließend veranstalteten wir einen ausgelassenen Abschlussabend in der Mensa. Auch alle Eltern waren mit dabei und hatten typisch deutsches Essen mitgebracht. Allen hat es super geschmeckt. Später sind wir auch noch auf den Schulhof gegangen und haben ein typisch portugiesisches Spiel gespielt. Dieser Abend war ein schöner Abschluss einer ereignisreichen, aber auch anstrengenden Zeit mit einer unglaublich coolen Gemeinschaft.

Am Samstag, dem 30.03, mussten die Portugiesen schon sehr früh abreisen. Wir haben uns um 5:30 Uhr am Bahnhof getroffen und der Abschied war sehr herzlich und ist uns allen nicht leicht gefallen. Ganz ohne Tränen sind die Portugiesen nicht abgefahren. Vielen Dank für die unglaublich schöne Zeit!

 

Es folgen einige Eindrücke:

20190327 094303hp

IMG 2781.JPGhp

 20190327 094301hp

 20190327 094302hp

 20190327 132351hp

 20190327 132345hp

 20190329 122127hp

IMG 20190424 0010hp

 20190329 122751hp

 20190329 124033hp

 IMG 3052.JPG

Unser Leitbild

Leitbild-banner-klein2012

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.